Unsere Arbeit in der Grundstufe

Die Grundstufe beinhaltet die Jahrgangsstufen 1 bis 4/5. Unsere Klassen setzen sich meist jahrgangsübergreifend zusammen. Dies führt zu einer großen Heterogenität in jeder Klasse.

 

Für uns sind Differenzierung und Individualisierung grundlegende Unterrichtsprinzipien. Wir nehmen jeden Schüler mit seiner individuellen Biografie und Lernausgangslage wahr und unterstützen ihn darin, größtmöglichen Erfolg in der Schule zu haben. Dafür ist eine vertrauensvolle und wertschätzende Beziehung zwischen Lehrer und Schüler ganz bedeutsam.

Damit sich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse wohl fühlen, ist es uns außerdem sehr wichtig, die Beziehungen der Schüler untereinander zu fördern, z.B. durch gemeinsame Aktivitäten und Spiele.  

Die Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten hat für uns einen hohen Stellenwert und wir versuchen, einen größtmöglichen Austausch mit den Eltern herzustellen (z.B. durch regelmäßige schriftliche Rückmeldungen, Elterngespräche, Elternnachmittage).

Im Unterricht der Grundstufe wird das soziale Miteinander durchgängig gefördert. Die Kinder sollen lernen, Klassen- und Schulregeln zu beachten und soziale Verhaltensweisen untereinander einüben. Dazu zählen u.a. sich gegenseitig zuhören, sich vertragen, freundlich zueinander zu sein und aufeinander Rücksicht nehmen.

Weiterhin werden in der Grundstufe grundlegende Arbeitsformen erlernt. Zentrale Anliegen hierbei sind die Hinführung zum selbstständigen Arbeiten und das Wecken von Lernfreude. Im Unterrichtsalltag erfolgt ein häufiger Wechsel von gemeinsamen, Einzel- und offenen Unterrichtsphasen.

Folgende Inhalte werden in der Grundstufe erarbeitet:

Deutsch:

  • Lesen lernen mit einem Leselehrgang

  • ganzheitliche Buchstabenerarbeitung

  • kleine Wörter und kurze Texte sinnentnehmend lesen

  • Lernwörter im Rahmen der wachsenden Buchstabenkenntnisse richtig schreiben

    Mathematik:

  • Zahlenraum bis 10: Mengen und Ziffern, Mengenvergleiche, Zahlzerlegung, Addition, Subtraktion

  • Zahlenraum bis 20: Mengen und Ziffern, Zehnerbündelung, Addition, Subtraktion, Zehnerübergang

  • Zahlenraum bis 100: Zehnerbündelung, Addition und Subtraktion von Zehnerzahlen, Orientierung im Hunderterraum, Stellenwertsystem, Addition und Subtraktion von Zehnern und Einern, ggf. Zehnerübergang

    Neben den kulturtechnischen Fächern lernen die Schülerinnen und Schüler bei uns musische (Kunst und Musik), motorische (Sport, Bewegungszeit) und sachbezogene Inhalte (Sachunterricht). Auch wird in der Grundstufe von Beginn an Wochenplanarbeit umgesetzt, in der die Kinder vor allen Dingen Selbstständigkeit und Eigenverantwortung lernen. Damit

     

    die Schülerinnen und Schüler Lerninhalte nachhaltig begreifen können, ist der Unterricht schülerorientiert, kleinschrittig und handlungsorientiert.

    Neben der Vermittlung von kognitiven Lerninhalten spielt das emotionale und soziale Lernen eine wesentliche Rolle, weshalb Spiel-, Selbsterfahrungs- und Entspannungsphasen den Unterrichtsalltag stets begleiten.

    Besondere Unterrichtsangebote in der Grundstufe:

  • zweimal jährlich eine Projektwoche (im Klassenverband)
  • jahreszeitbezogene Ausflüge in die nähere Umgebung oder zu außerschulischen Lernorten
  • gemeinsame Feiern in der Schule
  • kleine klasseninterne Projekte